Logo

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Wasserwacht OG Schwabach. Hier finden Sie unter anderem aktuelle Termine, Berichte vergangener Veranstaltungen und allgemeine Informationen wie beispielsweise Ansprechpartner unserer Organisation, als Ergänzung zur offiziellen Seite der DRK Wasserwacht. Unser Motto: "Aus Spaß am Sport und aus Freude am Helfen"!


Startseite · Wir über uns · Chronik · Mitglied werden · Linkliste · Imagefilm auf Youtube


Aktive und Jugend: Rettungsschwimmabzeichen

GruppenbildEs passte einfach alles!

Endlich war es wieder so weit - eine zweijährige pandemiebedingte Durststrecke ging zu Ende. Die Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach konnte endlich am vergangenen Wochenende wieder Rettungsschwimmer ausbilden - wenn auch noch nicht für die Öffentlichkeit. Die aktiven Mitglieder - allen voran der Nachwuchs aus der eigenen Jugendgruppe der 13-16jährigen - wartete bereits sehnsüchtig auf dieses Lehrgangswochenende.

GruppenbildBereits am Freitag durfte mit freundlicher Genehmigung der Stadtbäder GmbH - also noch vor Eröffnung der offiziellen Badesaison - der erste Teil der praktischen Übungen im Parkbad absolviert werden. Insgesamt sechs verschiedene Ausbilder vermittelten im Wechsel zwischen Theorie und Praxis den Teilnehmern sämtliche Lerninhalte der verschiedenen Ausbildungsthemen zum Erlangen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Bronze bzw. Silber. Den krönenden Abschluss bildete am Sonntag die sogenannte "Kombinierte Übung", bei der die 14 künftigen Retter zuerst eine Vielzahl schwimmerischer GruppenbildAneinanderreihungen demonstrieren mussten, bevor noch am Übungsobjekt "Puppe" eine dreiminütige Herz-Lungen-Wiederbelebung erfolgen musste. Zahlreiche Parkbad-Besucher fanden sich dabei als Zuschauer ein und zollten den in erster Linie jugendlichen Absolventen ihren Respekt für dieses ehrenamtliche Engagement.

Nachdem die Ausbilder auch noch die Prüfungsbögen zu den Inhalten der theoretischen Lerninhalte korrigiert hatten, durfte schlussendlich das Bestehen aller Prüflinge verkündet werden. Damit können die neuen Rettungsschwimmer nun "ihre" Ortsgruppe ab sofort bei den zu leistenden Wachdiensten im heimischen Parkbad sowie an der Wachstation Enderndorf am Brombachsee bzw. der Igelsbachvorsperre unterstützen.

GruppenbildDie Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach gratuliert allen Lehrgangsteilnehmern ganz herzlich zur bestandenen Prüfung und freut sich auf deren Einsatz - was natürlich nicht ohne die großzügige Unterstützung der Stadtbäder GmbH möglich gewesen wäre. Ein ganz besonderes Lob geht aber auch an den sogenannten Wettergott, der sich das komplette Wochenende nur von seiner allerbesten Seite zeigte und damit den Lehrgang noch angenehmer werden ließ.

Verfasst: Mittwoch, 18. Mai von Claudia-Martina Urban

Jugend: Erste Hilfe Kurs

Gruppenbild

Motorradhelm abnhemenAls notwendige Voraussetzung zum Erlangen des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens konnten wir heute ausnahmsweise und unter der Prämisse der 2G+-Regelung einen Erste Hilfe Kurs für unsere „große” Jugend ab 13 Jahren abhalten.

Acht Jugendliche aus der Jugendgruppe Seepferdchen sowie ihre Gruppenleiterinnen Lea und Claudia konnten zusammen mit unserem Aktiven Mitglied Tim ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten weiter vertiefen bzw. von den Jugendlichen ganz neu erlernt werden. Nachdem es der Wettergott so gut mit uns meinte, konnte EH-Ausbilder Jochen Wittmann, der gleichzeitig auch Mitglied in unserer eigenen Ortsgruppe HLWist, den Kurs fast ausschließlich im Freien abhalten.

Die Schwerpunkte lagen dabei auf den Themen Druckverband, Stabile Seitenlage und Herz-Lungen-Wiederbelebung, als diejenigen Merkmale, mit denen Leben gerettet werden können.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an unseren Ausbilder Jochen, der uns völlig unkompliziert und auf die Schnelle diesen Erste Hilfe Kurs ermöglicht hat.

Verfasst: Sonntag, 20. März von Familie Urban

Schwimmkurs: Erfolgreicher Abschluss unserer Kinderschwimmkurse

SchwimmkursEs ist vollbracht: Trotz aller pandemiebedingten Be- und Einschränkungen sowie weiterer Herausforderungen (verspätete Öffnung und technischer Defekt im Hallenbad, Betreuerwechsel und Ferien) ist es uns gelungen, unsere Kinderschwimmkurse nun erfolgreich abzuschließen.

In einer engen, vertrauensvollen und stets hilfsbereiten Zusammenarbeit des Schwimmkurs-Teams und der Eltern konnten sämtliche Hindernisse überwunden werden, so dass die drei unterschiedlichen Kursgruppen zu einer jeweiligen Einheit zusammengewachsen sind.

Konnten nun auch noch nicht alle Kinder ihre erlernten Schwimmfähigkeiten mit dem „Seepferdchen” abschließen, bekamen die Eltern zum Abschluss noch per E-Mail ein Handout mit dem SchwimmkursTitel "Selfmade Schwimmkurs" zur Verfügung gestellt. Damit können sie ihre Kinder unterstützen, das bereits Erlernte noch weiter zu vertiefen und zu üben.

Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmals bei allen beteiligten Eltern, Großeltern, Unterstützern sowie der Stadt Schwabach und dem Team der Stadtbäder Schwabach für die unkomplizierte Unterstützung und Hilfestellung, die zum erfolgreichen Gelingen unserer Schwimmkurse beigetragen haben.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir jedoch leider für das Frühjahr 2022 keine weiteren Schwimmkurse anbieten.

Verfasst: Sonntag, 23. Januar von Claudia-Martina Urban und Romana Geißler

Aktive: Weihnachtsgrüße 2021

Liebe Kameraden und Kameradinnen,

vielen herzlichen Dank für euer ehrenamtliches Engagement in den letzten Monaten - wir freuen uns sehr, dass ihr ein Teil unserer Ortsgruppe seid.

Schade, dass dieses Jahr pandemiebedingt so eingeschränkt zu Ende geht und wir als Team erneut unsere Weihnachtsfeier nicht durchführen konnten. Die Gemeinschaft ist nämlich der wichtigste Teil, um zum Gelingen unserer aufwändigen Tätigkeit beizutragen.

Auch die Feierlichkeiten zu unserem 75jährigen Bestehen konnten nicht stattfinden und so planen wir nun, dies im Rahmen von „77 Jahre Ortsgruppe Schwabach” nachholen zu können.

In der Zwischenzeit werden wir versuchen, die Zeit während der Einschränkungen mit Online-Aktivitäten zu überbrücken und hoffen bald wieder vollständig in unsere Präsenz-Aktivitäten einsteigen zu dürfen.

So wünschen wir euch und euren Familie trotz aller Einschränkungen ein schönes Weihnachtsfest und einen tollen Start ins Neue Jahr und vor allem - bleibt alle gesund!

Verfasst: Donnerstag, 23. Dezember von Harald Wilfert und Christian Urban

Aktive: Weihnachtsschwimmen 2021

WeihnachtsschwimmenAuch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, ein tolles Weihnachtsschwimmen innerhalb unserer Trainings zu organisieren.

Unter strenger Einhaltung der vorgeschriebenen 2G plus-Regelung ließ es sich trotzdem eine Vielzahl an Aktiven und Jugendlichen nicht nehmen, weiter ihren Trainingseifer zur Erhaltung der Rettungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Nach erfolgreicher Durchführung der Kombinierten Übung im Rahmen der Wiederholung des DRSA Silber stand dieses Mal jedoch nicht das inzwischen schon obligatorische Wasserball-Spiel auf dem Programm, sondern eine Neuauflage des im letzten Jahr neu ins Leben gerufenen Weihnachtsschwimmens.

WeihnachtsschwimmenDie hauptverantwortlichen Trainer Christian Urban (Aktive) und Claudia-Martina Urban (Jugend Seepferdchen) stellten wieder ein abwechslungsreiches Spaßprogramm samt Verköstigung auf die Beine, bei dem auch der Übungsfaktor mit den Rettungsgeräten nicht zu kurz kam, mussten doch zum Beispiel, innerhalb einer Staffel, die Teams ihre jeweiligen Schwimmer (versehen mit dem Rettungsgurt) zu einem schnelleren „Rückweg” verhelfen.

Die Mannschaften waren mit Begeisterung dabei und feuerten ihre Mitschwimmer lauthals an. Auch beim Würfeln wurden die erspielten Augenzahlen laut durch das ganze Hallenbad bejubelt. Auch wenn am Ende der ein oder andere Kamerad einen etwas flauen Magen hatte, waren sich alle einig, dass die Ortsgruppe in diesem Jahr trotz zahlreicher pandemiebedingter Einschränkungen ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht hat. Nicht nur im Bereich Ausbildung konnte einer Vielzahl neuer Lehrscheininhaber gratuliert werden, sondern viel mehr in der Gemeinschaft konnte die Zusammengehörigkeit unter Aktiven und Jugendlichen stark gefördert und verbessert werden.

Wir bedanken uns bei allen unseren Trainingsteilnehmern für ihren Fleiß und die Motivation und freuen uns auch im kommenden Jahr auf eine zahlreiche Teilnahme mit viel Spaß und Erfolg.

Verfasst: Dienstag 21. Dezember von Claudia-Martina und Christian Urban

Aktive: Glückwünsche an unsere neuen Lehrscheininhaber Schwimmen

neue LehrscheininhaberWir gratulieren unseren Kameraden Tanja Heider, Lea Botsch und Linus Bahnemann ganz herzlich zur bestandenen Prüfung zum Lehrschein S.

An insgesamt fünf Sonntagen fuhren die Drei samt Ausbilderin Karin Pfeiffer ins 145km entfernte Schwarzenbach an der Saale, um dort die erforderlichen Theorie-Stunden und Praxisteile zu absolvieren. Mit der schriftlichen Prüfung, einer Lehrprobe und einer praktischen Prüfung ging der Lehrgang überaus erfolgreich zu Ende.

Wir freuen uns sehr, mit den neuen Ausbildern nun in allen Jugendgruppen gut ausgebildetes Fachpersonal vorweisen zu können. Weiter setzen sich Tanja und Lea bereits tatkräftig bei unseren Schwimmkursen für Kinder ein.

Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle auch an unsere Bezirksausbilderin Karin Pfeiffer, die unsere Anwärter während der Ausbildung ebenfalls in ihrer Freizeit beim Training und der Prüfungsvorbereitung leidenschaftlich unterstützte sowie stets mit Rat und Tat zur Seite stand.

Verfasst: Sonntag, 14. November von Claudia-Martina Urban
Foto: Wasserwacht

Aktive: Glückwünsche an unsere neuen Wasserretter

BootInnerhalb der letzten vier Wochen waren fünf Teilnehmer unserer Ortsgruppe bei der Ausbildung zum Wasserretter gefordert.

In dieser Zeit wurden sowohl theoretische, als auch praktische Inhalte vermittelt. Aufgeteilt in kleineren Gruppen wurden von den insgesamt 19 Rettungsschwimmern verschiedene Übungsszenarien durchgeführt. Vom Sturz aus unbekannter Höhe bis hin zur Reanimation wurde eine Vielzahl möglicher Einsatzfälle thematisiert und ausgearbeitet.

Am vergangenen Wochenende konnten schließlich alle Teilnehmer HLWden Lehrgang erfolgreich abschließen. Für die fünf Aktiven der Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach heißt dies, dass sie ab sofort auch Teil unserer Schnelleinsatzgruppe (SEG) sind. Sie können nun auch bei Einsätzen außerhalb des Wachdienstes eingsetzt werden und die bereits vorhandenen SEG-Mitglieder tatkräftig unterstützen.

Wir gratulieren unseren Kameradinnen und Kameraden Franziska, Katharina, Leonard, Luca und Florian herzlich zur bestandenen Prüfung und heißen euch bei der SEG herzlich willkommen. Vielen Dank für euer ehrenamtliches Engagement.

Verfasst: Mittwoch, 13. Oktober von Claudia-Martina Urban und Franziska Lehmann

Ortsgruppe: Spende

ScheckübergabeDank einer überaus großzügigen Spende der Firma Multi-Components GmbH - vertreten durch Herrn Jürgen Zeh - konnte der Technische Leiter der Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach, Christian Urban, einen Scheck in Höhe von 2500€ in Empfang nehmen. Diese symbolische Scheckübergabe konnte aufgrund der pandemischen Einschränkungen leider erst verspätet erfolgen. Die Ortsgruppe durfte jedoch bereits im Vorfeld für diesen Beitrag unter anderem sechs Palm-Auftriebswesten beschaffen. Diese werden von den ausgebildeten Wasserrettern zu deren eigener Sicherheit getragen. Aufgrund der einfacheren Handhabung dieser neuen Westen sind die Wasserretter künftig noch schneller einsatzklar. Die Auftriebswesten kamen bereits bei diversen Ausbildungen zum Einsatz. Wir bedanken uns nochmals für diese außerordentliche Zuwendung, die der Wasserwacht-Kamerad Boris Appelt zusammen mit seinem Chef als Überraschung organisiert hat.

Verfasst: Mittwoch, 06. Oktober von Claudia-Martina Urban

Ortsgruppe: Zeitungsartikel

Sport-Gutschein für Grundschüler

Ortsgruppe: Oberbürgermeister Peter Reiß nun offiziell neues Mitglied bei der Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach

WW-Leitung mit neuem Mitglied am SEG-BootWas noch beim ersten Kennlern-Gespräch im Frühjahr diesen Jahres hat online erfolgen müssen, konnte nun im kleinen Rahmen einer Präsenzveranstaltung stattfinden.

Nachdem der Oberbürgermeister der Stadt Schwabach, Peter Reiß, bereits im Frühjahr spontan und ohne zu zögern direkt seine Mitgliedschaft bei der Wasserwacht Schwabach beantragte, durfte er nun aus den Händen des Vorsitzenden der Ortsgruppe, Harald Wilfert, seinen offiziellen Mitgliedsausweis in Empfang nehmen.

Vorher bekam Herr Reiß von Christian Urban, dem Technischen Leiter, allerlei allgemeine Informationen über die Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach vermittelt. Neben der Erklärung der Örtlichkeiten der Rettungswache Mitte (Weißenburger Str.), bekam der Oberbürgermeister sämtliche Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände der Ortsgruppe vorgestellt und durfte diese dabei auch genau unter die Lupe nehmen. Besonders beeindruckt zeigte sich Reiß vom ersten angeschafften Ausrüstungsgegenstand der Ortsgruppe, dem Schlauchboot, welches inzwischen mehr als 50 Jahre zum Equipment zählt. Zusammen mit der eigens dafür angeschafften Fiberglas-Schale kann dieses Rettungsboot auch bestens bei der Rettung von Personen bei Oberbürgermeister Reiß am Steuer des EinsatzfahrzeugsEisunfällen eingesetzt werden. Auch das aktuell im Einsatz befindliche Boot der Schnelleinsatzgruppe (SEG) „Nemo” fand bei Peter Reiß großes Interesse.

Auf die Nachfrage nach seinem letzten Erste-Hilfe-Kurs, musste Peter Reiß zwar gestehen, dass dieser schon eine etwas längere Zeit her ist, er sich aber jedoch in Bezug auf die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) eine Eselsbrücke gemerkt habe: Die Druckmassage sollte nämlich im Takt des Bee Gee-Titels „Staying Alive“ erfolgen. Passend dazu erzählte Reiß, dass er diesen Hit persönlich auch gerne hört und sich deshalb den Takt der Kompressionen gut merken könne.

Weiter wurde der Oberbürgermeister über die bereits in 2021 erfolgten Rettungseinsätze in Kenntnis gesetzt, wobei es Gottseidank nicht immer nur über tragische Ereignisse zu berichten gibt, sondern es hin und wieder auch zu kleinen Anekdoten kommt, über die die Einsatzkräfte noch längere Zeit schmunzeln dürfen und daraus Kraft für ihr teilweise doch sehr emotional behaftetes Ehrenamt sammeln können.

Interessiert zeigte sich Reiß auch an der Information über die bestehende Freundschaft und den eigentlichen monatlichen Stammtisch zusammen mit den anderen Hilfsorganisationen der Stadt Schwabach. Leider kann dieser jedoch momentan pandemiebedingt nicht wie gewohnt stattfinden. Reiß findet es sehr beruhigend und überaus kameradschaftlich, dass hier kein Konkurrenzdenken herrscht, Übergabe Mitgliedsausweissondern vielmehr eine kameradschaftliche Zusammenarbeit untereinander.

Natürlich wurden auch finanzielle Aspekte bezüglich Unterstützung seitens der Stadt und den damit verbundenen notwendigen Schwimmkursen angesprochen, wobei der Oberbürgermeister versprach, sich zeitnah um die anstehenden Belange zu kümmern und sämtlichen Interessen der Ortsgruppe offen gegenüberstand.

Die Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach freut sich „ihren” Oberbürgermeister als ihr 777. Mitglied begrüßen zu dürfen und auf eine tolle gemeinsame Zusammenarbeit mit der Stadt.

Verfasst: Samstag, 18. September von Claudia-Martina Urban
Fotos: Dr. Manuel Kronschnabel

Ortsgruppe: Ausbildung Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst

Gruppenbild der neuen WRiWRDEs ist vollbracht: Trotz der beim Roten Kreuz noch immer vorherrschenden Beschränkungen bei Aus- und Fortbildungen ist es der Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach gelungen, sieben neue Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst (RSiWRD) auszubilden. Trotz des zeitlichen und organisatorischen Aufwands ließen sich die Anwärter und Ausbilder weder die Freude noch das Engagement an "ihrem" Ehrenamt nehmen.

Musste die theoretische Ausbildung im Frühjahr coronabedingt noch online stattfinden, konnten nun die Praxisteile in den Sommermonaten als Präsenzveranstaltungen abgehalten werden. Die Teilnehmer mussten dabei nicht nur ihre schwimmerischen Rettungsfähigkeiten unter Beweis stellen, sondern ihr erlerntes Theoriewissen an praxisbezogenen Fallbeispielen demonstrieren.

Wiederbelebung an PuppenSouverän und mit Begeisterung meisterten die Nachwuchskräfte die an sie gestellten Anforderungen und dürfen nun mit dieser Qualifikation künftig an weiteren Aufbau-Lehrgängen teilnehmen, um später einmal als Taucher, Bootsführer oder Ausbilder für Schwimmen und/oder Rettungsschwimmen der Bevölkerung zur Verfügung zu stehen.

Wir gratulieren unseren Kameradinnen und Kameraden zu der bestandenen Prüfung und freuen uns sehr über das Durchhaltevermögen unserer zukünftigen Einsatzkräfte.

Verfasst: Dienstag, 24. August von Claudia-Martina Urban

Ortsgruppe: Tag des Schwimmabzeichens

Schwimmabzeichenabnahme am 04-08-2021Trotz der relativ kühlen Temperaturen und des unbeständigen Wetters ließen es sich 13 Wasserratten nicht nehmen, das Ferienangebot der Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach wahrzunehmen und an der diesjährigen Schwimmabzeichen-Abnahme teilzunehmen.

Insgesamt wurden an diesem Nachmittag die Anforderungen für ein Seepferdchen sowie sechs Schwimmabzeichen in Bronze, zwei in Silber und vier in Gold erfolgreich absolviert.


Schwimmabzeichenabnahme am 04-08-2021Mit viel Freude und Eifer waren die Teilnehmer bei der Sache und auch die Ausbilder der Wasserwacht freuten sich, endlich wieder ein derartiges Angebot der Bevölkerung unterbreiten zu können - mussten doch derartige Angebote im Jahr 2020 wegen der Pandemie komplett ausfallen.

Verfasst: Samstag, 07. August von Claudia-Martina Urban

Vorschau: Tag des Schwimmabzeichens

Schwimmabzeichenabnahme am 04-08-2021 Die Anforderungen für die Abzeichen finden sich unter Schwimmabzeichen

Aktive: SEG-Einsatz

Helikopter

Einsatzstichwort: Wassernot 3
Alarm: 17:11
Einsatzende: 17:50
RettungswaegenEinsatzort: Schaftnach
Eingesetzte Einheiten: 91/1, 99/11, 14/1


Gestern um 17:11 Uhr wurden wir von der ILS mit dem Stichwort Wassernot 3: Eine Person in Wassernot zum Kanal nach Schaftnach alarmiert. Innerhalb von fünf Minuten rückte das erste Fahrzeug zum Einsatz aus. Weitere acht Einsatzkräfte rückten nun erstmals mit unserem neuen SEG-Materialhänger aus. Vom ebenfalls eingesetzten Polizeihubschrauber wurde ein Luftwasserretter in den Kanal hinabgelassen. Glücklicherweise geht es der Person gut und es war kein weiteres Eingreifen von unserer Seite notwendig.

Verfasst: Samstag, 24. Juli 2021 von Michaela Urban

Aktive: Einsatz beim Seedienst

Boot schleppen mit Stadt Schwabach

Beim Seedienst am 12. Juni 2021 wurden wir zu einem gekenterten Segelboot mit mehreren Personen im Wasser auf den großen Brombachsee alarmiert.

Zusammen mit der Wasserschutzpolizei und den Kollegen der Seestationen Allmannsdorf und Seespitze machten wir uns auf den Weg zur Einsatzstelle.

Bei unserem Eintreffen fanden wir die beiden Segler bereits auf Ihrem Bootsrumpf vor. Als wir die beiden Personen auf unser Boot gerettet und damit außer Gefahr gebracht hatten, konnten die zusätzlich alarmierten luftunterstützten Wasserretter und der Polizeihubschrauber Anflug auf die Einsatzstelle abbrechen

Durch den Starkwind und den damit verbundenen Wellengang gestaltete sich das Sichern des Segelbootes sehr schwierig. Mit vereinten Kräften konnten vier der ausgerückten Wasserretter das Segelboot wieder aufstellen und transportfähig machen, damit wir es in seinen Heimathafen schleppen und dort an den Eigentümer übergeben konnten.

Wir möchten uns bei der Wasserschutzpolizei und den Seestationen Allmannsdorf und Seespitze, sowie der alarmierten Luftunterstützung (Wasserretter und Polizei) für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Verfasst: Dienstag, 20. Juli 2021 von Rene Loos

Ortsgruppe: Zeitungsartikel

Vom Geretteten zum Retter

Ortsgruppe: Zeitungsartikel

Übungsleiter dringend gesucht

Ortsgruppe: An alle Freunde und Unterstützer des BRK in Schwabach

Im Ernstfall schnell und gut versorgt!

Sehr geehrte Damen und Herren,

das letzte Jahr hat uns alle sehr beansprucht. Corona war und ist leider immer noch alltagsbestimmendes Thema. Gerade deswegen Navigationsgerät mit Funkmöchten wir Sie in diesem Jahr wieder anschreiben und Sie über ein Thema informieren, das uns sehr am Herzen liegt.

Seedienste auch in Corona-Zeiten

Im letzten Jahr konnten wir coronabedingt unsere Seedienste nur mit Minimalbesetzung durchführen. Trotz dieser erschwerten Bedingungen sorgten unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer an den Wochenenden für Ihre Sicherheit an den fränkischen Gewässern.

Wir bitten um Ihre Hilfe

Die Einsätze unter Corona-Bedingungen zeigten, dass wir unsere Ausrüstung um ein Funkgerät mit Navigationssystem erweitern müssen. Mit diesem Gerät können wir bei Alarmierung als Helfer vor Ort (HvO) die Einsatzdaten und -koordinaten direkt von der Integrierten Leitstelle (ILS) auf das Funkgerät übermittelt bekommen. Für den Verunfallten ein großer Vorteil, weil wir so - vor allem im Gelände rund um das Gewässer - schneller am Einsatzort sein können. Gerade bei einem Austragen der Briefe hohen Besucherandrang wie im letzten Jahr ist dies ein nicht zu unterschätzender zeitlicher Vorsprung bei der Hilfeleistung und garantiert eine sichere und effiziente Zielführung unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte.

Die hierfür notwendige Investition von ca. 1000€ können wir im ehrenamtlichen Bereich kaum ohne Ihre finanzielle Unterstützung stemmen. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Spende für die Beschaffung dieses notwendigen Einsatzmittels.

Für uns ist selbstverständlich: Ihre Spende bleibt vor Ort!

Wir garantieren Ihnen die zweckgebundene Verwendung (Angabe des Verwendungszwecks zur Zuordnung notwendig) und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich auf unserer Homepage über Aktuelles aus Ihrem BRK-Ehrenamt zu informieren.

Sparkasse Mittelfranken Süd

BIC: BYLADEM1SRS
IBAN: DE98 7645 0000 0430 2502 25
Verwendungszweck: BRKSC21FGN

Danke!

Es ist uns bewusst: Gerade jetzt in dieser von Corona beeinflussten Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass wir Sie um Unterstützung bitten dürfen. Wir schätzen uns glücklich, dass Sie für unsere Sorgen ein offenes Ohr haben. Das ist für unseren freiwilligen Einsatz die größte Wertschätzung und Anerkennung.

Von ganzem Herzen: Bleiben Sie gesund!

Ihr BRK-Team der Wasserwacht Schwabach

Verfasst von der WW OG

Aktive: SEG-Einsatz

SEG-EinsatzAm gestrigen Mittwoch um 11:43 Uhr wurden wir zu einem SEG-Einsatz gerufen. Nach der erfolgten Alarmierung machten sich acht von der Arbeit abkömmliche Kameraden auf in Richtung Main-Donau-Kanal bei Mittelhembach. Dort ließen verschiedene Anhaltspunkte auf eine vermisste Person schließen.

Neben unseren Einsatzkräften waren auch Kameraden aus anderen Wasserwacht Ortsgruppen, die DLRG, die Polizei sowie die Feuerwehren aus Rednitzhembach und Schwanstetten vor Ort. Aber auch andere Hilfsorganisationen wie die Johanniter, die Technik- und Sicherheit und die Versorgungsgruppe waren zur Unterstützung anwesend.

SEG-EinsatzMit einer Vielzahl von Booten - ausgerüstet mit Sonar-Suchgeräten - wurden systematisch die verschiedenen Kanal- und Böschungsabschnitte abgesucht. Auffällige Bodenunebenheiten wurden dabei mit Bojen markiert und anschließend von den Rettungstauchern genauer untersucht. Während des Einsatzes musste der Main-Donau-Kanal zwischen den Schleusen Leerstetten und Eibach komplett für die Berufsschifffahrt gesperrt werden. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde die Suche ergebnislos abgebrochen. Heute wurde die Suche dann durch Polizeitaucher fortgesetzt.

Verfasst: Donnerstag, 11. März 2021 von Claudia-Martina Urban

Aktive: SEG-Einsatz

SEG-EinsatzUm 15:14 Uhr erhielten wir heute eine Alarmierung über einen SEG Einsatz für unsere Ortsgruppe. Die Meldung lautete: „Verletzte Person auf Weiher!“ Innerhalb von sieben Minuten fanden sich drei Kameradinnen bzw. Kameraden am Rot-Kreuz-Haus ein, um mit dem ersten Fahrzeug den Einsatzort am Sebastian-Kneipp-Weg anzufahren. Sechs weitere Aktive befanden sich zu der Zeit in Anfahrt. Glücklicherweise wurde der Einsatz jedoch kurz darauf abgebrochen, da ein Eingreifen unsererseits nicht erforderlich war.

Verfasst: Montag, 15. Februar 2021 von Claudia-Martina Urban

Aktive: Wir tauchen immer und überall

Taucher im WasserAuch bei zweistelligen Minustemperaturen muss die Wasserrettung geübt werden.

Deshalb hat sich heute ein Tauchtrupp mit Kameraden der Wasserwacht Schwabach und Georgensgmünd beim Hafen in Heuberg am Rothsee zu einer Eistauchübung getroffen.

LeinenführerDie Sicht unter dem Eis betrug ca. 3 Meter und die Taucher sind bis auf 7,5 Meter abgetaucht.

Da die Eisdicke aktuell nur ca. 6cm beträgt ist diese noch nicht vollflächig tragfähig. Deshalb bitte noch nicht die Eisflächen betreten.

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich die Spaziergänger aber weitgehend vernünftig verhalten und das Eis nur in Ufernähe betreten.

Verfasst: Samstag, 13. Februar 2021 von Claudia-Martina Urban

Ortsgruppe: Wahlergebnis Ortsgruppenleitung 2021

vorstand1Bei den turnusmäßigen Neuwahlen der Ortsgruppenleitung der Wasserwacht Schwabach gab es in diesem Jahr eine immense Beteiligung. Nahmen an der Präsenzwahl Ende Januar 2017 insgesamt 53 Mitglieder teil, fanden sich in diesem Jahr gar 56 Wähler in einem Zeitraum von drei Stunden im Saal der BRK-Rettungswache Schwabach Nord ein. Coronabedingt mussten diese Wahlen jedoch unter besonderen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen stattfinden und als sogenannte Urnenwahl abgehalten werden.

vorstand2Der Wahlvorbereitungsausschuss wurde in der vorgeschriebenen Präsenzwahl auch zum Wahlausschuss gewählt. Nach Auszählung der Stimmen gab dieser dann schließlich am Abend in einer Online-Sitzung das Ergebnis bekannt: Von den 56 Wahlberechtigten haben alle Wählerinnen und Wähler für ja bzw. nein gestimmt- erstmals gab es weder ungültige Stimmen noch Enthaltungen.

vorstand3Der Ausgang der Wahl brachte keine großen Überraschungen. Der bisher amtierende Vorsitzende Harald Wilfert wurde für weitere vier Jahre ins Amt bestellt und auch die bisherigen Technischen Leiter Christian Urban sowie sein Stellvertreter Werner Seidel wurden mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Kassiererin Romana Geißler - ebenfalls bereits die letzten vier Jahre in dieser Funktion tätig - wurde von den Mitgliedern in ihrem Amt bestätigt und komplettiert die zu wählende Vorstandschaft. Der Posten eines Stellvertretenden Vorsitzenden wurde für die kommende Wahlperiode nicht ausgeschrieben.

vorstand4In der ersten Vorstandsitzung werden dann noch weitere aktive Mitglieder in das Vorstandsgremium mit hinzuberufen, die in vielen Bereichen die verschiedenen Tätigkeitsfelder innerhalb der Ortsgruppe enorm unterstützen.

Ebenfalls neu gewählt wurde die Jugendleitung innerhalb der Ortsgruppe. Hier darf der Nachwuchs im Alter zwischen 10 und 16 Jahren erste Erfahrungen im Sachen Wählen sammeln. Nachdem sich der bisherige Jugendleiter Michael Übler aufgrund beruflicher Veränderungen nicht mehr zur Wahl gestellt hat, rücken mit den nun gewählten, künftigen Jugendleiter Linus Bahnemann und seiner Stellvertreterin Lea Botsch zwei Eigengewächse der Ortsgruppe in diese Ämter auf.

Verfasst: Mittwoch, 10. Februar 2021 von Christian Urban

Ortsgruppe: Wahlausschreibung Ortsgruppenleitung 2021

Ausschreibung

Ortsgruppe: Endlich mal wieder eine gemeinsame Aktivität

Mitglieder auf TeamsÜber 25 aktive Mitglieder trafen sich heute via Teams zur Mitgliederversammlung.

Hierbei handelte es sich um eine ganz spezielle Sitzung, denn am Sonntag, den 07.02.2021 stehen die Neuwahlen der Ortsgruppenleitung an.

Der Wahlvorbereitungsausschuss stellte heute die eingegangenen und geprüften Wahlvorschläge vor und erklärte das Prozedere der bevorstehenden Wahl, die dieses Mal coronabedingt leider ganz anders ablaufen muss als gewohnt.

Verfasst: Freitag, 29. Januar 2021 von Claudia-Martina Urban


Aktive: Trainingszeiten

TrainingZur Zeit trainieren die Aktiven der Wasserwacht im Hallenbad (Adam Kraft Gymnasium) jeden Freitag in der Zeit von 20:30 bis 21:30 Uhr (außer in den Schulferien).

Die Training- und Gruppenstundenzeiten der Jugend finden Sie auf der Jugend-Seite.

Schwimmkurs: Kinder-Schwimmunterricht

Weiterführende Informationen können sie auf der Schwimmkurs-Seite abrufen.


linie